African Mag Logo
African Mag Logo Badge

Eine grüne Oase, quasi mitten in Kapstadt: Wer ein elegantes Hotel etwas abseits des Trubels der Mother City sucht, ist beim The Cellars-Hohenort in Constantia genau an der richtigen Adresse.

​1991 erwarb die bekannte südafrikanische Hotelierin Liz McGrath die ehemalige Farm aus dem 17. Jahrhundert. Nach einer umfassenden Renovierung samt Neuanbau feierte das heutige Relais & Châteaux-Mitglied 1993 schließlich Eröffnung: Die Anfahrt durch das belaubte Constantia-Tal lässt ahnen. was Gäste bei der Ankunft im Hotel erwartet. Von einem knapp vier Hektar großen, preisgekrönten Gärten umgeben, fühlt man sich hier wie am Land – und das sage und schreibe nur 15 Minuten von Kapstadts Innenstadt entfernt.

Die 51 Gästezimmer und Suiten sowie zwei Villen sind im traditionellen Kapholländischen Stil elegant, aber bequem eingerichtet – den beeindruckenden Blick auf den Tafelberg von einigen der Suiten gibt es netterweise gratis dazu. Von den Zimmern aus sind es nur ein paar Schritte bis zum berühmten Greenhouse, einem der Top 10 Restaurants des Landes. Bis vor kurzem residierte dort Celebrity-Chefkoch Peter Tempelhoff hier. Sein Nachfolger, Farrel Hirsch, leitet das vielfach ausgezeichnete, kulinariscje Konzept nun mit stilsicherer Hand und neuem Flair. Zutaten aus dem eigenen Garten sowie der näheren Umgebung werden geschickt in ein innovatives afrikanisches „Experience“-Degustationsmenü verwandelt und theatralisch präsentiert. Frühstück und Afternoon Tea werden im Glashaus oder auf der Terrasse des Conservatory Restaurants serviert – natürlich wieder mit Blick auf die Gärten. Der Ententeich und die jahrhundertealten Kampferbäume sorgen dabei für einen idyllischen Rahmen.



Auch sonst bietet das Hotel so ziemlich alles was das Gästeherz begehrt. Zwei beheizte Pools, Tennisplatz, Fitness-Studio, Spa, Boutique … Man könnte eigentlich glatt den gesamten Urlaub im Hotel verbringen. Was allerdings schade wäre, locken doch die Constantia Weingüter und die Kirstenbosch Gardens in unmittelbarer Nähe des Hotels. Der kostenlose Shuttle führt Gäste auch noch weiter bis zur V&A Waterfront im Herzen der pulsierenden Mother City. Kapstadts Highlights in greifbarer Nähe – aber wie schön, dass man nach einem spannenden Tag in der Stadt den Abend dann ruhig bei einem Cocktail in der grünen Cellars-Hohenort-Oase relaxt und genussvoll verbringen kann.

Unsere Meinung

Die Nähe zur Natur. Radfahren und Joggen im Constantia „Greenbelt”, Wandern am Tafelberg, die botanische Pracht in den Kirstenbosch Gardens bestaunen, durch die Cellars-Hohenort Gärten schlendern, Enten beobachten … Ganz neu sind die von der Küche liebevoll zubereiteten Picknicke: Gäste suchen sich einen Picknickplatz im Garten aus und voilà – der gefüllte Picknickkorb, eine Decke und Kissen warten zum vorgegebenen Zeitpunkt.

Die Kampferbäume in den Gärten sind über 300 Jahre alt. Bei einer privaten Gartentour können Gäste mehr über diese altehrwürdigen Bäume, den beeindruckenden Rosengarten mit über 2.500 Rosensträuchern und andere botanische Sehenswürdigkeiten erfahren. 

Adresse: 93 Brommersvlei Road, Constantia, Kapstadt

GPS Koordinaten: S 34° 0’ 7.643” | E 18° 26’ 5.189”

Region: Constantia, Kapstadt

Nationalpark:

Land: Südafrika

Company: The Liz McGrath Collection

Kontakt: +27 (0) 21 794 5535

Zimmeranzahl: 51

Preis: ab ca. 215 Euro pro Zimmer / pro Nacht

Hotelkategorie: Hotel

Beste Reisezeit: November – März

Persönlich besucht von:

Verena Neumayr-Howes

The Cellars-Hohenort

Foto Credits:

The Cellars Hohenort

Folge uns auf

Besonders geeignet für:

The Cellars-Hohenort

Fine Dining

The Cellars-Hohenort

Spa Wellness

The Cellars-Hohenort

Familien freundlich

The Cellars-Hohenort

freies WLAN

The Cellars-Hohenort

Babysitter

The Cellars-Hohenort

Honeymoon

The Cellars-Hohenort

Pool