Mit persönlicher Empfehlung des Concierge

Das Belmond Mount Nelson feiert ein großes Jubiläum: Seit 100 Jahren verleiht die Hotelikone Kapstadt ein besonderes Flair! Wir sagen „Herzlichen Glückwunsch!“

Text: Katharina Riebesel

Erhaben und glamourös überstrahlt die alte Dame noch heute die Szenerie: Die pinke Fassade des Belmond Mount Nelson harmoniert dabei charmant mit den weiß gestrichenen Fensterrahmen und Balkonen. Eine andere Kulisse als der majestätische Tafelberg würde dem luxuriösen Domizil im Herzen der Stadt gar nicht gerecht werden: Herzlich willkommen in der geschichtsträchtigen Erholungsoase im pulsierenden Kapstadt.

Im November 1918 wurde das ikonische Hotel pink gestrichen. Ein Zeichen: Die fröhlich-elegante Farbe signalisierte das Ende des Ersten Weltkriegs, das damit auf besondere Weise zelebriert wurde. Spätestens seitdem ist die pinke Lady wohl das markanteste Hotel im südlichen Afrika, das seinem Ruf auch in Sachen Luxus und Komfort gerecht wird. Das Zentrum des weitläufigen Anwesens ist der Garten, in dem einst schon John Lennon seine Nachmittage verbrachte, Sir Winston Churchill seinen Whiskey trank und Nelson Mandela hochrangige Politiker empfang.

Ähnlich wie beim pinken Anstrich setzt auch das Interieur auf Altbewährtes. Die koloniale Eleganz wird heutzutage bewusst und gekonnt mit modernen sowie luxuriösen Annehmlichkeiten aufgelockert und ins Jetzt transportiert. Von venezianischen Spiegeln über verspielte Bordüren bis zu gepolsterten Kingsize-Betten – in den insgesamt über 198 Zimmern, Suiten und Gartencottages fühlen sich Paare und Familien gleichermaßen wohl. Wenn Sie beruflich in Kapstadt sind, bietet das Luxushotel einen entschleunigten Ausgleich zum Alltag.

Die Liste der Freizeitaktivitäten, die das Belmond Mount Nelson zu bieten hat, ist dabei ebenso lang wie die der Liste an berühmten Persönlichkeiten, die hier bereits nächtigten: Zwei beheizte Swimmingpools, zwei Tennisplätze, ein Shuttleservice zur V&A Waterfront, historische Touren, Malkurse, Ausflüge ins Weinland, Yoga auf dem Tafelberg, eine Auswahl an wohltuenden Körperbehandlungen im Librisa Spa und vieles mehr. Man könnte das Resort selbst auch als eigene kleine Welt innerhalb der Mother City Kapstadt beschreiben.

Doch nicht nur Reiselustige aus der ganzen Welt zieht es ins Belmond Mount Nelson Hotel. Die Kapstädter selbst wissen das kulinarische Angebot der pinken Lady sehr zu schätzen: Klassischer High Tea mit Lachshäppchen und Kuchen, leichte Snacks im Oasis Bistro, traditionell inspirierte Speisen im Lord Nelson Restaurant, ein Schlummertrunk an der Bar und der persönliche Austausch mit einem Spitzenkoch beim Chef’s Table (Die Geschichte hierzu könnt ihr in unserer ersten Print-Ausgabe lesen! Einfach unter hello@african-mag.com vorbestellen). Schnell wird klar, dass die Grande Dame der Luxushotellerie am Kap der Guten Hoffnung es locker noch weitere 100 Jahre mit seinen Gästen aufnehmen kann … und es auch mit ihrem eleganten Charme tun wird.

 

Weitere Informationen unter https://www.belmond.com/de/collection/hotels/mount_nelson_hotel